Russische Hochzeit Planen

Das russische Volk gilt als eines der feierfreudigsten Volksgruppen. Dementsprechend rauschend werden auch russische Hochzeiten gefeiert. Aber wie genau läuft eigentlich eine russische Hochzeit Baden Württemberg, die so genannte "Swadba" ab?

Traditionell werden am Morgen der russischen Hochzeit Braut und Bräutigam in ihren Elternhäusern unabhängig voneinander für die Feier vorbereitet. Sobald der Bräutigam fertig ist, macht er sich mit Freunden oder Verwandten auf den Weg zum Elternhaus der Braut. Dort findet der Loskauf der Braut statt. Ehe der Mann das Haus betreten darf, muss er Fragen über die Familie seiner zukünftigen Frau beantworten. Für jede falsche Antwort muss er dabei bezahlen, eine richtige Antwort bringt ihn seiner Braut ein Stück näher.

Hat der Bräutigam die Braut losgekauft, macht sich die ganze Familie auf den Weg zum Standesamt und evt. in die Kirche. Hier unterscheidet sich eine russische Hochzeit Baden Württemberg kaum von einer deutschen.

Nach der Trauung findet sogleich die Hochzeitsfeier statt. Oft wird diese in einem Zelt oder einer Halle veranstaltet, da die Russen die meist mit sehr vielen Gästen, oftmals über hundert, feiern und es schwer ist, so eine Feier in einem Lokal oder zuhause durchzuführen.

Die russische Hochzeit Baden Württemberg wird traditionell von einem "Tamada" moderiert, der durch den Tag führt. Das ist auch wichtig, da auf einer russische Hochzeit nicht nur eine Band spielt und getanzt wird, sondern sehr viele Spiele gespielt und Reden gehalten werden.

Eine der wichtigsten Bräuche bei einer russische Hochzeit Baden Württemberg ist dabei der Diebstahl des Brautschuhs vor dem ersten Walzer. Eine Zigeunergruppe führt einen Tanz vor, während dem die Braut zulässt, dass ihr der Brautschuh gestohlen wird. Fordert der Tamada das frisch vermählte Paar dann zum ersten Walzer auf, kann die Braut dieser Aufforderung nicht folgen, da ihr ein Schuh fehlt. Die Hochzeitsgäste müssen nun alle etwas Geld spenden, um den Schuh von den Zigeunern zurückzukaufen und damit sie den ersten Tanz des Brautpaares sehen können.

Auf jeder russische Hochzeit wird durch "Gorko" - Rufe der Gäste zum Wodkatrinken der Festgesellschaft animiert, wie man es gerade auch in Süddeutschland vom Anstoßen kennt.

Nach der Feier, die oft bis zum nächsten Morgen dauert, ist es ähnlich dem deutschen Polterabend Sitte auf einer russische Hochzeit Baden Württemberg, dass die Braut eine Keramikschale auf der Schwelle ihres zukünftigen Heimes zerwirft, um böse Geister fernzuhalten.

Zur Werkzeugleiste springen